☆Rezension☆ Interview mit einem Vampir

Interview mit einem Vampir

Gespräch mit einem Vampir

Originaltitel: Interview with a vampire 

Autor: Anne Rice
Erscheinungsdatum: 08. September 2008
Genre: Fantasy, Roman
Seitenzahl: 288 Seiten
Verleger: Goldman Verlag
ISBN: 978-3-442-46922-2



Buch: 7,95€




Kurzbeschreibung:

Der erste Band der legendären „Chronik der Vampire“

Er ist so schön wie ein Engel und so unverletzbar wie ein Gott: Lestat de Liancourt, der ewige Rebell unter den Vampiren, Beherrscher der Finsternis und Verführer von großer erotischer Kraft. Mit seinem Schützling Louis macht er sich auf die Reise durch die Nacht – auf der Suche nach anderen Untoten, nach Gefährten und Abenteurern in der ewigen, dunklen Unsterblichkeit.
• Ein sinnliches Lesevergnügen aus der phantastischen Welt der Nachtgestalten
• Für alle Leserinnen von Stephanie Meyer und Lara Adrian

Klappentext:
"Die betörendste Beschwörung des Bösen, die es je zu lesen gab!"

Pressestimmen:
"Die betörendste Beschwörung des Bösen, die es je zu lesen gab!"
(Publishers Weekly)

Über den Autor und weitere Mitwirkende:
Anne Rice wurde 1941 als Tochter irischer Einwanderer in New Orleans geboren. Sie ist Autorin zahlreicher Romane und gilt als Königin des modernen Schauerromans. Berühmt wurde sie mit ihrer "Chronik der Vampire", einem Zyklus von jeweils vier in sich abgeschlossenen Romanen um den Vampir Lestat. Anne Rice lebt mit ihrer Familie in einem alte.



Meine Meinung/ Fazit:
Vielen kennen bestimmt den gleichnamigen Film, aber auch ohne diese Hollywood- Schauspieler ist dieses Buch lesenswert.
Wie bei so vielen anderen Verfilmung ist das Buch um Klassen besser. Das Buch ist so faszinierend, die Geschichten aus der dunklen Welt von Lestat, Louis und Claudia.

Rice erzählt die Geschichte des jungen Plantagenbesitzers Louis, der durch ein Unglück seinen Bruder verlor und mit ihm die Freude am Leben. Dann begegnet er dem Vampir Lestat, der ihn mit großen Versprechen und Abenteuer in seine dunkle Welt der lockt. Anfangs ist Louis beeindruckt, erkennt aber dann schnell, wie schrecklich die Ewigkeit sein kann, denn er bringt es einfach nicht fertig zu töten.
Um ihn dennoch an sich zu binden, erschafft Lestat den Kindvampir Claudia und verstößt damit gegen die uralten Gesetze der Vampire.
Anne Rice bringt mit ihrem Schreibstil in der Geschichte die ganzen Gefühle und Emotionen nicht nur von Louis fantastisch rüber, sondern auch von Lestat und Claudia erzählt sie eindrucksvoll.

Die Figuren beschreibt sie mit ihrem Schreibstil so wundervoll, aber auch das ganz Geschehen kommt dabei nicht zu kurz. dieses Buch ist so spannend geschrieben. Es macht einem riesigen Spaß zu lesen.
Für jeden, der schon immer mal ein Buch aus dem Vampir- Genre lesen wollte und nicht so ganz wusste welches, für den ist der Einstieg mit diesem "Klassiker" genau das richtige und bekommt von mir 4 von 5 Buchpunkte.

 

(Quelle: Goldmann Verlag & Buchversand Stein)